Start
Grundlagen
Schwerpunkte
Methoden
Biographie
Praxis
Anfahrt
Kontakt
Babys Fitness
Impressum
Sitemap

Schwerpunkte der systemischen Therapie

Ich arbeite mit

  1. Familien
  2. Paaren
  3. Einzelpersonen

Familienberatung / Familientherapie

Bei Symptomen von Kindern und Jugendlichen, wie Angst, Verweigerungshaltung, Bettnässen usw., ist es oft hilfreich, gemeinsam mit allen Familienmitgliedern Lösungen zu finden.  Oft schauen alle Beteiligten nur noch auf den Symptomträger und vergessen das "normale Leben". Familientherapie kann hier die nötige Entspannung schaffen.
Auch wenn in der Pubertät die Eltern "schwierig werden", kann Familientherapie helfen, andere Sichtweisen einzunehmen, so dass beide Seiten lernen, den jeweils anderen besser zu verstehen. Familientherapie kann hier helfen, gemeinsam Lösungen zu finden.

 

Paarberatung / Paartherapie

Nach der ersten Verliebtheit entwickeln sich die Partner einer Beziehung oft unterschiedlich. Manchmal führt die immer da gewesene Unterschiedlichkeit der Partner auch erst im Lauf der Zeit zu Konflikten. Ein eindimensionaler Umgang mit diesen Unterschiedlichkeiten sowie lang anhaltende Spannungen und Konflikte in Partnerschaften können zu einer Krise führen.
Paartherapie kann helfen, diese Krisen zu überwinden. Gemeinsam können die Partner in einer Paartherapie Wege finden, das Zusammenleben neu zu gestalten. Manchmal scheint auch eine Trennung anzustehen - diese gut miteinander zu gestalten, kann auch Gegenstand einer Paartherapie sein.
Oft entstehen Krisen in Paarbeziehungen auch durch die Einwirkung der Herkunftsfamilie: Sich im Guten von Eltern, Schwiegereltern usw. abzunabeln, fällt manchen Partnern schwer.  Auch hier kann Paartherapie helfen, die eigene Position zu finden und zu festigen. Oft tut es gut, wenn einer der Partner die Initiative ergreift, in eine Paartherapie zu gehen. Gemeinsam kann es gelingen aus dem Drama eine Komödie zu machen...

 

Einzelberatung / Einzeltherapie

Manchmal steht man vor einer wichtigen Entscheidung und fühlt sich nicht in der Lage diese zu treffen. Manchmal ist man durch den Tod eines lieben Menschen, durch eine Krankheit oder schlicht durch eine neue, ungewohnte Situation völlig irritiert.
Bei diesen Wachstumskrisen kann systemische Therapie helfen. Häufig ist es sinnvoll und hilfreich, die Situation mit einer unbeteiligten Person neu zu betrachten und zu bewerten. Manchmal tut es auch einfach nur gut,  jemanden an seiner Seite zu haben, der einem während der Krise beisteht. Systemische Einzeltherapie kann auch Sinn machen, wenn man in seiner Familie bzw. in seiner Beziehung einen neuen Standpunkt finden will oder seine Position klarer sehen möchte. Insgesamt kann es sinnvoll erscheinen, erst einmal alleine in die systemische Therapie zu kommen und gegebenenfalls den Partner, die Familie oder andere Beteiligte hinzu zu bitten.

 

Impressum 

 

Familien- und Paartherapie Isabel Haas; Südliche Alleenstr. 5; 71679 Asperg  |  Telefon: 07141/973549; mail@familientherapie-haas.de